Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

Bamberger Gassenspiel – Unter Räubern: auf Raubzug durch Bamberg oder warum man selbst dem Nachtwächter nicht trauen kann


Veranstalter: Christine Hartnagel
Kultursparte(n): Kultur / Geschichte / Politik / Museum
Bildungseinrichtung(en): Grundschule
Jahrgangsstufe/Alter: geeignet für Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse
Schulfach/Lehrplanbezug: HSU, Geschichte, Sozialkunde
Zielsetzung: Geschichte als greifbares Erlebnis und historische Tatsachen als unterhaltsames Vergnügen kennenlernen
Auseinandersetzung mit Rechtsstaatlichkeit, Arm und Reich, Dein und Mein
Beschreibung:

„Wer das Henken und Rauben nicht scheut, der kommt zu uns, wir brauchen noch Leut!“
Diesem Aufruf des Räuberhauptmanns folgen die Teilnehmenden als Räuber-Rekrutinnen und -Rekruten! Bei einem 90-minütigen Streif- und Beutezug durch Bambergs Gassen wird das Leben, Wirken und Sterben der großen fränkischen Diebes- und Räuberbanden des 18. Jahrhunderts lebendig.

Die Schülerinnen und Schüler erlernen die Räubersprache, hören von der hohen Kunst, ein falscher Adeliger zu sein, erfahren vom größten Bamberger Kirchenraub und diskutieren vor allem, wie sie vermeiden können, als Galeerensklaven zu enden!?

Projektformen: Bamberger Gassenspiel – Stadtführung als Theatervorstellung mit Elementen zum Mitspielen
Projektzeit: jederzeit möglich (auch abends), Dauer 80 Minuten
Projektort: Bamberger Altstadt, Treffpunkt Tourist-Information, Stationen: Geyerswörth, Treidelpfad, Schleuse 100, Villa Concordia, Mühlen, Stephanskirche, Obere Pfarre
Kosten: Gruppenpreis pro Klasse 99 €
Beteiligte: Klasse mit Lehrkraft, eine Schauspielerin bzw. ein Schauspieler als Führungsperson
Weitere Informationen: www.schau-und-spiel.de
Kontakt:

Theater Schau&Spiel
Christine Hartnagel

Friesener Hauptstraße 32
96114 Hirschaid

Telefon: 09545 322111
E-Mail: info@schau-und-spiel.de
Internet: www.schau-und-spiel.de


zurück zur Projektübersicht