Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

Die Geschichte der kleinen Raupe


Veranstalter: Theater des Staunens Patrik Lumma
Kultursparte(n): Theater / Tanz / Rhetorik
Bildungseinrichtung(en): Förderschule
Jahrgangsstufe/Alter: für Kinder ab 3 Jahren bis zur 4. Klasse
Schulfach/Lehrplanbezug: fachübergreifend
Zielsetzung: 1. Gutes Theater für Kinder
2. Die komplette Raupenökologie wird mit diesem Theaterstück spielerisch vermittelt.
3. Was bedeutet Freundschaft?
Beschreibung:

THEATERSTÜCK über die ENTWICKLUNG DER RAUPE ZUM SCHMETTERLING
Es geht auch darum, was es heißt, Freunde zu haben.

Ein Naturforscher erzählt die Geschichte der kleinen Raupe. Jedes Mal, wenn er eine seiner „Demonstrationspuppen“ holt, um seinen Vortrag über das Raupenleben zu illustrieren, beginnen diese ein Eigenleben.


Projektformen: Theateraufführung in der Schule
Projektzeit: vormittags; 1–2 Stunden Aufbauzeit, 1 Vorstellung von etwa 45 Minuten, danach etwa 45 Minuten für Publikumsgespräch, Rückbau und Pause für den Spieler; maximal 3 Vorstellungen pro Tag
Projektort: geeigneter Raum in der Kita oder Schule
Ergebnissicherung: Publikumsgespräch nach der Vorstellung, Vertiefung des Stoffes durch die Lehr- oder pädagogischen Fachkräfte
Beteiligte: maximal 120 Zuschauerinnen und Zuschauer (alters- und raumabhängig)
Kontakt:

Theater des Staunens
Patrik Lumma

In Abtsdorf 23
96158 Frensdorf

Telefon: 09502 924486
Fax: 09502 924496
Mobil: 0171 1409172
E-Mail: LumPat@lumpat.de
Internet: www.lumpat.de


zurück zur Projektübersicht