Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

Wie der Frosch seine Ohren verlor, von der Katze und der Maus oder wie alles anfing


Veranstalter: Theater des Staunens Patrik Lumma
Kultursparte(n): Theater / Tanz / Rhetorik
Bildungseinrichtung(en): Förderschule
Jahrgangsstufe/Alter: für Kinder ab 3 Jahren bis zur 4. Klasse (altersübergreifend)
Schulfach/Lehrplanbezug: Deutsch, Kunst, Erdkunde, Religion etc.
Zielsetzung: Dieses Tiermärchen kommt aus Afrika und gibt einen ganz anderen Blick auf unsere Schöpfungsgeschichte. Aber es ist auch eine Geschichte von kleinen und großen Tieren und darüber, wie Schlauheit über grobe Gewalt triumphiert.
Beschreibung:

AFRIKANISCHES TIERMÄRCHEN ÜBER DIE SCHÖPFUNG

In diesem Marionettenspiel über Afrika geht es bunt zu. So wird ein Erzählfaden gesponnen vom absoluten Beginn, als Gott noch allein war, über die Geschichte vom Nashornvogel und seinen Kindern bis zum großen Plan aller Tiere, eine Trommel zu bauen, wie Gott eine hat.

Ganz nebenbei erfahren wir auch, warum es in der Savanne so wenige Bäume gibt, warum der Frosch so laut und falsch singt und warum die Katze bei der alten Frau wohnt. Das Ganze wird mit großem Tamtam, einem eisernen Baum und wunderschönen Tiermarionetten gespielt.

Projektformen: Theateraufführung in der Schule
Projektzeit: Durchführung vormittags, Dauer 1–2 Stunden Aufbauzeit, etwa 45 Minuten Vorstellung, danach etwa 45 Minuten Publikumsgespräch, Rückbau und Pause für den Spieler, maximal 3 Vorstellungen pro Tag
Projektort: geeigneter Raum in der Schule, im Sommer auch draußen
Kosten: je nach Zuschauerzahl 3 bis 5 € pro TN
Ergebnissicherung: Schülergespräch nach der Vorstellung, Vertiefung des Stoffes durch die Lehr- oder pädagogische Fachkraft
Kooperation mit Schulen: neues Stück
Beteiligte: maximal 3 Vorstellungen pro Tag mit maximal 120 Zuschauerinnen und Zuschauern (alters- und raumabhängig)
Weitere Informationen: ist in Vorbereitung, daher bitte per E-Mail an lumpat@lumpat.de oder telefonisch anfragen
Kontakt:

Theater des Staunens
Patrik Lumma

In Abtsdorf 23
96158 Frensdorf

Telefon: 09502 924486
Fax: 09502 924496
Mobil: 0171 1409172
E-Mail: LumPat@lumpat.de
Internet: www.lumpat.de


zurück zur Projektübersicht