Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

Gesprochene Literatur für Schülerinnen und Schüler


Veranstalter: Gerd Berghofer
Kultursparte(n): Kultur / Geschichte / Politik / Museum
Bildungseinrichtung(en): Mittelschule
Jahrgangsstufe/Alter: Balladen ab 7. Klasse, Verbrannte Dichter ab 9. bzw. 10. Klasse, Expressionismus ab 10. Klasse
Schulfach/Lehrplanbezug: Deutsch, Geschichte, Sozialkunde, Politik
(Lehrplanthemen: Balladen, freier Vortrag, Nationalsozialismus, Exilliteratur, Expressionismus)
Zielsetzung: Frei gesprochene Literatur im Unterricht

Den Schülerinnen und Schülern wird ein freier Vortrag über 60 Minuten hinweg demonstriert – eigentliches Ziel ist aber die Erinnerung an (fast) vergessene Autorinnen und Autoren und deren Werk. Durch die biografischen Daten wird im Vorbeigehen auch die Geschichte der damaligen Zeit behandelt. Zusammenhänge werden deutlich, Verflechtungen zwischen den Autorinnen und Autoren sichtbar.
Beschreibung:

Inhaltsbeschreibungen:

Verbrannte Dichter!
Biographien und Texte von Autorinnen und Autoren, deren Bücher verbrannt wurden.
Inhalt: Wie kam es zur Bücherverbrennung – Feuersprüche – Augenzeuge: Erich Kästner – Albert Ehrenstein – Erich Mühsam – Oskar Maria Graf – Armin T. Wegner – Else Lasker-Schüler – Claire Goll – Klabund u. a. – Zusammenfassung einiger weiterer wichtiger Autoren – Hans Sahl. Danach Austausch mit den Schülerinnen und Schülern. Das Programm wird frei gesprochen. Dauer: 2 Schulstunden. Hörproben auf www.gerd-berghofer.de.

Träumereien in Hellblau – Gerd Berghofer spricht die Expressionisten
Die Schülerinnen und Schüler lernen Georg Heym, Ernst Stadler, Gottfried Benn, Jakob van Hoddis, Alfred Lichtenstein, Georg Trakl, Else Lasker-Schüler u. a. und damit eine Generation kennen, die aufräumen wollte mit dem Vatermörder und der Steifheit der Zeit. Lebensheischende Texte wechseln sich mit spannenden und mitunter tragischen Biografien ab. Kenntnisreich, bisweilen humorvoll, bisweilen bitter, spricht Gerd Berghofer Texte und Biografien der Autorinnen und Autoren und schildert praktisch im Vorbeigehen auch die Zeit, in der sie lebten, und die Einstellungen, die sie vertraten, wie geprägt vom Titel eines einzigen Gedichtes: Der Aufbruch. Dauer: 2 Schulstunden. Hörproben auf www.gerd-berghofer.de.

Wild zuckt der Blitz – Balladen vom Feinsten
Balladen und Biografien werden auch hier zu einer Einheit verschmolzen: J. W. Goethe: Der Erlkönig – Der König in Thule – Der Zauberlehrling; Conrad Ferdinand Meyer: Die Füße im Feuer; Friedrich Hebbel: Der Heideknabe; Heinrich Heine: Belsazar; Theodor Fontane: Die Brück am Tay und andere. In jede Ballade erfolgt eine Einführung. Zielgruppe: 7. und 8. Klassen und höher. Dauer: 2 Schulstunden. Hörproben auf www.gerd-berghofer.de.

Projektformen: freie Rezitation, kann jederzeit innerhalb des Unterrichts eingesetzt werden
Projektzeit: 2 Schulstunden je Programm mit Diskussion, je nach Schulbedarf
Projektort: wo es gewünscht wird
Kosten: 1. Veranstaltung 300 €, 2. Veranstaltung 150 €, 3. Veranstaltung 125 €, pauschal, keine Nebenkosten
Ergebnissicherung: wird im Unterricht nachbearbeitet
Kooperation mit Schulen: rund 80 Schulen pro Jahr in Deutschland und an ausgesuchten Deutschen Schulen im Ausland (Lissabon, Valencia)
Weitere Informationen: www.gerd-berghofer.de – Hörproben – CDs zum Erwerb
Kontakt:

Gerd Berghofer
Schriftsteller und Rezitator

Saazer Straße 4
91166 Georgensmünd

Telefon: 09172 669552
Fax: 09172 669553
E-Mail: gerd.berghofer@t-online.de
Internet: www.gerd-berghofer.de


zurück zur Projektübersicht