Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

Ein Tag im Mittelalter – Ganztagesprogramm


Veranstalter: AGIL Bamberg
Kultursparte(n): Kultur / Geschichte / Politik / Museum
Bildungseinrichtung(en): Grundschule
Jahrgangsstufe/Alter: 3. bis 7. Klasse
Schulfach/Lehrplanbezug: Geschichte
Lehrplanbezug:
Grundschule, Klasse 3/4:
Quellen und Überreste aus der Ortsgeschichte; wichtige Ereignisse in der Ortsgeschichte; Zusammenleben der Menschen, Umgang mit der Natur, kulturelle u. religiöse Erfahrungen; Macht- und Herrschaftsverhältnisse, Museen, historische Stätten, Bibliotheken, Archive
Mittelschule, Klasse 6:
Mittelalter: Lebensbedingungen, politische, gesellschaftliche und soziale/wirtschaftliche Grundlagen, Ständegesellschaft; Lebensformen: dörfliche, klösterliche, ritterliche, städtische Lebenswelt; Exkursion zu einem mittelalterlichen Baudenkmal
Real- und Wirtschaftsschule, Klasse 7:
Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur im Mittelalter; Ständegesellschaft: Leben der Adeligen, Leben und Arbeiten im Dorf und in der Stadt; romanische und gotische Kunst, Begegnung von Völkern, Religionen und Kulturen; klösterliche Skriptorien und Bibliotheken; Minderheiten und Mehrheiten: Zusammenleben und Konflikte am Bsp. von Juden und Christen; Regionalgeschichte: Was erinnert in unserer Heimat an das Mittelalter? Erkunden weltlicher oder kirchlicher Bauten
Gymnasium, Klasse 6:
Von der Antike zum Mittelalter: Reichsbildung der Franken, Mönchtum; Beschäftigung mit Archäologie; Technik und Zivilisation: Werkzeug, Wasserversorgung, Transportwesen, Totenkult
Kl. 7: Zeitreise ins Mittelalter; mittelalterliche Grundlagen Europas: Lebensformen und Ordnungsprinzipien; Kirche und weltliche Herrschaft im Wandel; Stadt: soziale Fürsorge, Handel; Ausgrenzung von Bevölkerungsgruppen
Zielsetzung: • Das Verstehen mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Stadtstruktur fördern.
• Mittelalterliches Alltagsleben nachspüren und nachempfinden lassen.
• Ernährungs- und Umweltbedingungen kennen lernen.
• Einblicke und Erfahrungen in mittelalterliche und frühneuzeitliche Arbeitsbedingungen ermöglichen.
• Handwerkliche Techniken erproben.
Beschreibung:

Alltags- und Arbeitsleben im Mittelalter und Früher Neuzeit

Spielerisch und mit vielen Möglichkeiten zum Begreifen und Selbst-Erproben bringt diese pädagogisch aufgearbeitete Stadtführung den Teilnehmenden die Geschichte der Stadt Forchheim, aber auch das Alltagsleben der früheren Menschen nahe. Im Anschluss gibt die „Pfalz-Tafeley“, die mit Hilfe der Schülerinnen und Schüler zubereitet wird, Einblick in die Ernährungssituation der damaligen Zeit und Kraft für das anschließende Handwerksprogramm. Bei diesem können die Kinder und Jugendlichen auf einer mittelalterlichen Baustelle die Arbeit von Schmied, Zimmermann und Steinmetz selbst ausprobieren.

Projektformen: Ganztagesprogramm
Projektzeit: ganzjährig, 8 bis 18 Uhr
Projektort: außerhalb der Schule im Pfalzgraben der Pfalz Forchheim
Ergebnissicherung: Fragebogen
Kooperation mit Schulen: 20 Mal
Beteiligte: Schulklasse + Lehrkraft und eine Mitarbeiterin bzw. ein Mitarbeiter von AGIL
Weitere Informationen: Prospekte sind im Büro erhältlich und können auf Anfrage zugesandt werden
Kontakt:

AGIL – Büro für angewandte Archäologie
Ansprechpartner: Dr. Jost Lohmann
Dipl.-Päd. Simone Famulla

Schranne 4 c
96049 Bamberg

Telefon: 0951 5190389
Fax: 0951 5190398
E-Mail: agilbamberg@web.de
Internet: www.agil-bamberg.de


zurück zur Projektübersicht