Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

Pflege- und Medizingeschichte
Von der Quacksalberei zur ärztlichen Kunst


Veranstalter: Erlebnis Weltkulturerbe
Kultursparte(n): Kultur / Geschichte / Politik / Museum
Bildungseinrichtung(en): Berufliche Schulen
Jahrgangsstufe/Alter: ab Jahrgangsstufe 7
Schulfach/Lehrplanbezug: Biologie, Geschichte, Sozialkunde, Religionslehre, Ethik
Zielsetzung: Veranschaulichung und Vertiefung des Lehrplaninhalts mit Bezug zu Lebenswelt und Lebensalltag der Teilnehmenden
Beschreibung:

HYGIENE- UND MEDIZINGESCHICHTE, BEHANDLUNGSMETHODEN, WANDEL DER MORALVORSTELLUNGEN, UMGANG MIT ANGST, SOZIALES VERHALTEN IN POLITIK UND GESELLSCHAFT

Nicht nur für weiterbildende Schulen, sondern auch für die jüngeren Schülerinnen und Schüler bietet die Hygiene- und Medizingeschichte interessante Einblicke – von einem etwas anderen Standpunkt aus:

Wie ging eine Zeit, eine Epoche, mit ihren Kranken, Siechen und Alten um? Welche Krankheiten machten den Menschen Angst, veränderten sogar Verhalten und Umgang untereinander? Wie versuchte man sich zu schützen, zu helfen, zu heilen?

Solchen Fragen geht die Führung anhand der Orte der Pflege und der medizinischen Betreuung in Bamberg nach. Der Bogen kann weit gespannt werden: Vom Lorscher Arzeneibuch und den Gebrechen Kaiser Heinrichs über Quacksalber und reisende Heiler wie den legendären Doktor Eisenbarth bis hin zu Adalbert Markus’ Neuerungen im Alten Krankenhaus und den diagnostischen Errungenschaften von fortschrittlichen Ärzten wie Johann Lukas Schönlein.

Projektformen: Stadtführung
Projektzeit: vor- oder nachmittags, ca. 2 Stunden
Projektort: außerhalb der Schule in der Bamberger Innenstadt
Kosten: 75 € pro Gruppe
Kooperation mit Schulen: ca. 20 Stadtführungen
Beteiligte: 25 Personen bzw. Klassenstärke, die Aufsichtspflicht verbleibt bei der Lehrkraft
Weitere Informationen: www.bamberg-zum-anfassen.de
Kontakt:

Erlebnis Weltkulturerbe®
Eva-Ute Jacob

Eichendorffstraße 22 a
96050 Bamberg

Telefon: 0951 1209351 / 0951 1858840
E-Mail: info@bamberg-zum-anfassen.de
Internet: www.bamberg-zum-anfassen.de


zurück zur Projektübersicht