Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

Der Bamberger Osten


Veranstalter: Helmut Kormann
Kultursparte(n): Kultur / Geschichte / Politik / Museum
Bildungseinrichtung(en): Grundschule
Jahrgangsstufe/Alter: Jahrgangsstufen 5–9
Schulfach/Lehrplanbezug: Geschichte, Religion
Zielsetzung: Den Kindern und Jugendlichen wird exemplarisch an einem Ortsteil deutlich, wie sich hier die geschichtlichen Zusammenhänge und das Denken einer bestimmten Zeit wie in einem Brennglas bündeln.
Beschreibung:

DIE ENTWICKLUNG DES BAMBERGER OSTENS ZWISCHEN KAISERZEIT UND GEGENWART – vom Obrigkeitsdenken hin zum Bewusstsein gemeinsamer Stärke im Einsatz für Recht und Freiheit, wie es Skulpturen an der Rupprechtschule und der Erlöserschule zeigen

Der Bamberger Bahnhof und die Errichtung der Kasernen im Osten veränderten die Landschaft und ließen im 19. und 20. Jahrhundert ein neues Siedlungsgebiet entstehen. Der Bamberger Osten erlebte ein bewegtes Jahrhundert mit Kasernenbau, Arisierungen in der NS-Diktatur, Krieg, Zerstörung, Wiederaufbau und Integration von Flüchtlingen in der Vergangenheit und Gegenwart.

Im schulischen Kontext gab es Zeiten der Geschlechtertrennung, der konfessionellen Trennung sowie der Koedukation und Inklusion. Zeugnisse hiervon finden sich in den Gebäuden und ihrer Ausgestaltung. Sie zum Sprechen zu bringen ist ein Anliegen dieses Projektes.

Projektformen: Stadtteilführung; Informationen im Unterricht und bei einem 90- bis 135-minütigen Spaziergang durch den Bamberger Osten (Spaziergang nur bei passendem Wetter)
Projektzeit: vor- und nachmittags möglich
Projektort: Bahnhof, Erlöserschule, Rupprechtschule, St. Heinrich, AOK (ehem. Hofbräu), ehem. Kaserne, Willy Aaron Straße
Kosten: nach Absprache
Ergebnissicherung: je nach Kontext, in die das Projekt gestellt wird, kann in Kooperation mit der unterrichtenden Lehrkraft ein Evaluationsbogen erstellt werden.
Kooperation mit Schulen: Ja, im Schuljahr 2014/2015 wurde das Projekt an der Montessorischule Bamberg in den Jahrgangsstufen 5/6 durchgeführt.
Beteiligte: Maximale Teilnehmerzahl ist eine Schuklasse in Begleitung einer Lehrkraft.
Kontakt:

Helmut Kormann
Hans-Morper-Straße 25
96052 Bamberg

E-Mail: helmut.kormann@gmx.de


zurück zur Projektübersicht