Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

Atelierbesuche mit Kurzführung durch das Künstlerhaus oder  Schulbesuche / Workshops von Villa-Concordia-Stipendiatinnen und -Stipendiaten


Veranstalter: Internationales Künstlerhaus Villa Concordia
Kultursparte(n): Kunst / Architektur
Bildungseinrichtung(en): Mittelschule
Jahrgangsstufe/Alter: ab Grundschulalter bis Oberstufe / Berufsschule
Schulfach/Lehrplanbezug: Kunst
Zielsetzung: Zugang zu zeitgenössischer Kunst
Live-Einblick ins Berufsbild des bildenden Künstlers
Beschreibung:

ATELIERBESUCH ODER WORKSHOP
Die namhaften Stipendiatinnen und Stipendiaten der Bildenden Kunst des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia haben eigene Ateliers, die Schulklassen oder Schülergruppen mit ihrer Lehrkraft nach Absprache besuchen können. Gerne vermittelt das Künstlerhaus. Darüber hinaus kann das Künstlerhaus bei den Künstlerinnen und Künstlern anfragen, ob Sie Interesse haben, selbst einen Workshop der Bildenden Kunst in der Schule abzuhalten.

Seit April 2017 leben und arbeiten folgende Kunstschaffenden aus Griechenland und Deutschland für ein Jahr im Künstlerhaus: Andreas Fischer, Janis Rafailidou, Okka-Esther Hungerbühler, Zoe Giabouldaki.


FÜHRUNGEN
Angemeldete Gruppen führen wir gerne durch unser Hauptgebäude in der Concordiastraße 28 in Bamberg. Nach einer kurzen Einführung in die Aufgaben und Ziele des Künstlerhauses gehen wir durch das Haus und den Garten. Läuft eine Ausstellung mit Werken ehemaliger oder aktueller Villa Concordia-Stipendiatinnen und -Stipendiaten der bildenden Kunst, wird auch dorthin geführt. Die Führung dauert ca. 45 Minuten.

Projektformen: integratives Angebot im Unterricht, Angebot innerhalb einer Projektwoche oder eines Kurses
Projektzeit: zwei oder mehr Schulstunden nach Absprache
Projektort: Internationales Künstlerhaus Villa Concordia bzw. an der Schule selbst
Kosten: Ein Atelierbesuch mit Kurzführung im Künstlerhaus Villa Concordia ist unentgeltlich. Für einen Workshop mit einer Stipendiatin bzw. einem Stipendiaten an der Schule oder evtl. auch in Räumlichkeiten des Künstlerhauses fällt ein Honorar mit Richtwert von 250 € an.
Kooperation mit Schulen: Ja, seit über 10 Jahren geben bildende Künstlerinnen und Künstler Schülerinnen und Schülern Einblicke in ihre Ateliers und in ihr Arbeiten oder führen Workshops an Schulen auf Anfrage durch, zuletzt beispielsweise Wiebke Siem, die Preisträgerin des Goslarer Kaiserrings 2014 – eine der wichtigsten Auszeichnungen der bildenden Kunst weltweit.
Beteiligte: in der Regel 10–30 Schülerinnen und Schüler und eine Lehrkraft
Weitere Informationen: www.villa-concordia.de
Kontakt:

Internationales Künstlerhaus Villa Concordia
Concordiastraße 28
96049 Bamberg

Ansprechpartnerin: Wiebke Kana, Dipl.-Germ. (Univ.)
Telefon: 0951 95501-115
Internet: www.villa-concordia.de


zurück zur Projektübersicht