Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

Agentenschule


Veranstalter: Christoph Auer
Kultursparte(n): Zirkus / Zaubern / Spiel
Bildungseinrichtung(en): Gymnasium
Jahrgangsstufe/Alter: 12–14 Jahre
Schulfach/Lehrplanbezug: fächerübergreifend – Sport, HSU, Erdkunde, Geschichte ...

Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsbildung, gesellschaftliche Teilhabe durch soziale Bildung, Erschließung der umgebenden Welt, Umwelterziehung, Freizeiterziehung, Gesundheitserziehung
Zielsetzung: Es soll eine lebendige Veranstaltung werden, in der die Schülerinnen und Schüler möglichst eigenverantwortlich und mit eigenen Ideen die gestellten Aufgaben lösen.

Im Prozess:
Interaktion, Kooperation und Kreativität stehen im Mittelpunkt.

Die Teilnehmenden lernen sich und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler in einem anderen Rahmen kennen.

Die Schülerinnen und Schüler bekommen ein Verständnis für das Unterwegssein in der Natur.
Beschreibung:
In Ihrer Schule wurde eingebrochen! Ein unglaublich wichtiger Gegenstand wurde gestohlen und Ihre Klasse wurde ausgewählt, diesen wiederzubeschaffen ... natürlich mit der Hilfe eines Agenten der „Agentur zur Aufklärung von Kriminalfällen an Schulen“, kurz AAKaS. In mehreren Abschnitten werden die Schülerinnen und Schüler auf den „Einsatz im Feld“ vorbereitet. Es gilt, den Eignungstest zur Agentin bzw. zum Agenten zu bestehen, zu erlernen, was man als Agent im Einsatz wissen muss, und natürlich den unglaublich wichtigen Gegenstand wiederzufinden!
Projektformen: nach Absprache, z. B. drei Projekttage
Projektzeit: nach Absprache, gerne ganztags
Projektort: in und außerhalb der Schule (Exkursion möglich)
Kosten: nach Absprache
Beteiligte: 20 Teilnehmende, eine Lehrkraft, Aufsicht
Weitere Informationen: www.erfahrungsweisen.de
Kontakt:

Christoph Auer
Telefon: 09247 8070840
Mobil: 0176 62982853
E-Mal: chris.auer@web.de
Internet: www.erfahrungsweisen.de


zurück zur Projektübersicht