Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

Das Menschenrecht auf Leben:
Tibet – die Vernichtung eines ganzen Volkes nach einer wahren Geschichte der tibetischen Nonne Ngawang Sangdrol


Veranstalter: Peggy Hoffmann
Kultursparte(n): Interkulturelles
Bildungseinrichtung(en): Gymnasium
Jahrgangsstufe/Alter: ab 10. Klasse / ab 16 Jahren
Schulfach/Lehrplanbezug: Politik, Religion, Ehtik, Geschichte
Zielsetzung: Sensibilisierung für Menschenrechte und für Eigenverantwortung, Übertrag auf Menschenrechtsverletzungen in Deutschland, Parallelen zum Nationalsozialismus
Beschreibung:

DAS LIED DER ROTEN STEINE – dokumentarische Objekttheaterinszenierung

Drei Zollstöcke führen durch diese Inszenierung, mal zusammengeklappt als Prügelstock, zu einem Maschinengewehr zusammengesteckt oder gefaltet zu Handschellen. So entstehen bei den Zuschauern ausdrucksvolle Bilder der Folter, der Unterdrückung und gleichzeitig des ungebändigten Lebenswillens. Weiteres Bühnenbild ist gelegentlich die weiße Leinwand, die die Erlebnisse auf der Bühne mit Bildern und einer Kurzdoku widerspiegelt. Es sind alles wahre Begebenheiten, die sich zu einem Bild politischer Willkür und den damit verbundenen Menschenrechtsverletzungen zusammenfinden.

Projektformen: 1-stündige Aufführung mit max. 120 Zuschauerinnen und Zuschauern; zusätzliches Angebot einer sozialkritischen, aktiven Nachbereitung mit dem ausgebildeten Theaterpädagogen Martin Hornung
Projektzeit: Aufführungen auf Anfrage
Projektort: in einem verdunkelbaren Raum mit Bühne bzw. ansteigender Bestuhlung im Gymnasium (Berufsschule) oder auch im Dachgeschosssaal der Stadtbücherei Bamberg mit anschließender Diskussion und weiteren Hintergrundinformationen (30 Minuten)
Kosten: 4,50 € pro Person
Ergebnissicherung: geben die anschließende Diskussion sowie das Zusatzangebot der theaterpädagogischen Nachbereitung von Martin Hornung sowie die vorher ausgegebene Lehrerinfomappe
Kooperation mit Schulen: 15 Mal
Weitere Informationen: Flyer, Plakate, Presseankündigung, Pressefotos zur Inszenierung, Lehrerinfomappe als Word-Dokument, Film/Foto als Powerpoint zur Unterrichtsnachbereitung
Kontakt:

Peggy Hoffmann
Theaterinszenierungen

Seegasse 6
96135 Stegaurach

Telefon: 0951 500424
Fax: 0951 2972571
Internet:
www.peggy-hoffmann.de
www.martin-hornung.de


zurück zur Projektübersicht