Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

Malala – Mädchen mit Buch

Klassenzimmerstück des ETA Hoffmann Theaters

veröffentlicht am 22.03.2017

Auf der Suche nach einer guten Geschichte für ihr nächstes Buch stößt eine Autorin auf die Meldung, dass die 14-jährige Menschenrechts-Aktivistin Malala Yousafzai im Nordwesten Pakistans von Taliban-Kämpfern angeschossen wurde. Wer ist Malala? Wie kommt es, dass sich ein junges Mädchen so vehement für das Recht auf Bildung einsetzt? Und warum konnte sie nicht beschützt werden?

Fasziniert vom Mut des Mädchens tastet sich die Autorin anhand von Blogeinträgen an diese außergewöhnliche Geschichte heran. Die jüngste Friedensnobelpreisträgerin der Geschichte wuchs wie weltweit Millionen anderer Mädchen ihres Alters unter normalen Umständen auf. Doch als die Taliban das Swat-Tal besetzen, verändert sich ihr Leben schlagartig. Malala schreibt über ihren Alltag unter dem islamistischen Regime und veröffentlicht ihre Tagebucheinträge im Internet. Ihre Berichte sorgen für internationale Erschütterung, weshalb die Taliban sie zum Schweigen bringen wollen. Malala überlebt den Anschlag, lässt sich nicht einschüchtern und kämpft weiter für das Recht aller Kinder auf Bildung.

„Malala – Mädchen mit Buch“ des preisgekrönten britischen Autors Nick Wood ist ein Monolog, der sich fragend der Geschichte eines normalen Mädchens, das Außergewöhnliches leistet, annimmt. Durch diese Perspektive werden dabei auch unsere westliche Sicht und die damit einhergehenden Vorurteile gegenüber dem Islam thematisiert.

 

Das Klassenzimmerstück ist dafür konzipiert, nicht im Theater, sondern vor Ort in Schulen oder klassenraumähnlichen Räumen gespielt zu werden. Vorstellungstermine werden individuell für jede Anfrage besprochen und ausgesucht. Die Stückdauer beträgt 45 Minuten, im Anschluss an die Vorstellung ist ein Publikumsgespräch möglich.

Buchungsanfragen können an Herrn Dzierzawa, disposition.theater@stadt.bamberg.de oder 0951 87-3023 gerichtet werden.

Das Stück ist für Menschen ab 12 Jahren bzw. ab der 7. Klasse, aber durchaus auch für älteres Publikum geeignet.

Mit: Iris Hochberger
Künstlerische Leitung: Olivier Garofalo
Ausstattung: Lena Kalt

 

zurück zur Übersicht