Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

mobile clip festival

Kreative Möglichkeiten von Smartphones und Tablets

veröffentlicht am 16.11.2016

Das mobile clip festival putzt sich heraus! Am 9. Dezember 2016 werden im Museum Villa Stuck in München die kreativen Möglichkeiten von Smartphones und Tablets gefeiert. Die kleinen „Immerdabeigeräte“ beweisen jeden Tag neu, dass sie mittlerweile so viel mehr drauf haben als professionelle Filmkameras. Neu sind Themen wie Fotografieren, Live-Filter, Virtual und Augmented Reality, Musik, Apps programmieren usw.

Dieses Jahr wird es zwar keinen Wettbewerb geben, der mobile clip kommt aber natürlich trotzdem nicht zu kurz und wird weiterhin auf der großen Leinwand präsentiert – dazu können Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre bis zum 1. Dezember 2016 unter mobileclipfestival.de/einreichen ihre Clips einreichen. Es locken jede Menge Spaß, Lob und Ehre.

Beim Festival am 9. Dezember 2016 kommen dann Interessierte aus München und ganz Deutschland zusammen, um die Ergebnisse zu bestaunen und selbst aktiv zu werden. So wird es Augmented Reality Museumsführungen, Mobile Games und viele kreative Apps zum Ausprobieren geben. Live dabei: eine Appmusik-Band, die das ganze Geschehen mit Smartphones und Tablets musikalisch begleitet und zum Tanzen und Mitmachen einlädt. Das Festival ist kostenlos und richtet sich an kreative Jugendliche, interessierte Erwachsene und wissbegierige Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Es gibt einiges zu sehen und vor allem auszuprobieren!

Das mobile clip festival ist ein Projekt des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, unterstützt vom Museum Villa Stuck und dem Kulturreferat der Stadt München.

Weitere Informationen finden Sie hier.

zurück zur Übersicht